TEDDY

KATZENSALATZUTAT SEIT: 2012

KATZENSALAT VERLASSEN: 2015

GESCHÄTZTES GEBURTSJAHR: 2002

RASSE: EKH

HERKUNFT: Frankreich

KRANKHEITEN: FIV+, chronische Niereninsuffizienz (CNI), Bluthochdruck, Zahnfleischentzündung (Gingivitis), Arthrose, Herzprobleme

 

Teddy war eine Schmusekatze seit dem ersten Kennenlernen. Sein Vertrauen in die Menschen war wirklich angsteinflößend. Er liebte das Schoßliegen, Programmieren von Webseiten und Singen. Auch Selbstbefriedigung gehörte zu seinen Hobbies. Warum er so ein Bumsi war, wissen wir auch nicht so genau, jedenfalls fand er Kopfkissen sexy und wir freuten uns, dass er so unverschämt Spaß hatte.

 

Wie sehr sich das Verhalten einer Katze verändern kann, das konnten wir mit Teddy lernen. Teddy wurde blind. Er schlief sehend ein und erwachte im Dunkeln. Er rannte gegen andere Katzen und Gegenstände, war sehr ängstlich und wurde dann von uns sofort zum Tierarzt gefahren. Retinaablösung. Da er nicht mehr sehen konnte, hatte er viel Angst, während er vorher beim Tierarzt die schmusigste Katze war. Da blieb nur Blutabnehmen unter Narkose, um zu klären, warum er blind wurde. Die Narkose hat er gar nicht gut vertragen, er starb fast in meinen Armen zu Hause, als ich ihn vom Blutabnehmen holte. Allerdings hatte Teddy ganz viel Glück. Es wurde eine CNI festgestellt, dadurch bekam er Bluthochdruck, dieser erhöhte den Augendruck und ließ die Netzhäute hängen. Doch es geschehen Wunder. Durch die Blutdrucksenker, die er brav verspeiste, ließ der Augendruck nach und nun konnte er wieder sehen. Wir waren dankbar für jeden Tag, den er noch bei uns verbringen durfte. Er wurde wieder ganz der Alte, das alles war nur ein Alptraum.

 

Nach einem Ausflug kamen wir in ein blutbeflecktes Haus zurück. Es wurde Zeit, Teddy gehen zu lassen. Er schlief zu Hause für immer ein und wir vermissen ihn jeden Tag.